Bei der Einrichtung der Wohnungen handelt es sich um ein unverbindliches Gestaltungsbeispiel.

Haus 42

Öffentlich geförderte Service Wohnungen für Senioren am Baakenhafen mit und ohne Serviceangebot nach Wahl

Das Stadthaus liegt in zweiter Reihe an einem großzügig geschnittenen und attraktiv gestalteten Innenhof. Zwischen Baakenallee und Kirchenpauerkai schnuppert man auch hier an allen Seiten Hafenatmosphäre. Alle 24 Neubauwohnungen unterliegen den Bedingungen des 2. Förderwegs.

Das Haus 42 bietet mit 18 Wohnungen mit zwei bis drei Zimmern auf ca. 40 bis 65 m² ein ideales Umfeld für das betreute Wohnen, bei dem den älteren Bewohnern möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglicht werden soll. Raumhohe Fenster, Balkone und eine moderne Ausstattung sorgen dabei für einen zeitgemäßen Wohnkomfort.

Für uneingeschränkte Servicequalität sorgt die renommierte Martha-Stiftung. Hier ist jeder Mieter verpflichtet, mit der Martha-Stiftung einen Service-Vertrag über Grundleistungen abzuschließen und während der Mietdauer aufrecht zu erhalten. Der Service-Vertrag beinhaltet die Inanspruchnahme von Service- und Betreuungsleistungen mindestens über die Grundleistungen gemäß dem „Service Wohnen für Senioren am Baakenhafen“ der Martha-Stiftung. Die Vorlage eines Wohnberechtigungsscheins nach § 16 HmbWoFG oder Dringlichkeitsscheins wird vorausgesetzt. Darüber hinaus muss mindestens 1 Haushaltsmitglied über 60 Jahre sein oder über einen Schwerbehindertenausweis bzw. ein ärztliches Attest über zukünftige erforderliche Barrierefreiheit verfügen.

Abgerundet wird das attraktive Angebot mit sechs 3-Zimmer Wohnungen. Gefördert wird der Neubau von preisgünstigen Mietwohnungen in Hamburg für alle Haushalte, die bestimmte Einkommensgrenzen einhalten, insbesondere für Familien, Menschen ab 60 Jahre und Behinderte. Eine Überschreitung der Einkommensgrenze nach § 8 des Hamburgischen Wohnraumförderungsgesetzes (HmbWoFG) um bis zu 60 % ist zulässig. Die höchstzulässige anfängliche Nettokaltmiete beträgt 8,70 €/ m² Wohnfläche monatlich.

Zur Zeit sind alle diese Wohnungen vermietet.

WhgHausEtageZi.MietflächeNetto- MieteNebenk.- VZHeizk.- VZGesamtmieteGrundrisseKontaktBesonderheitBesondere NutzungKooperation
WhgEtageZi.Mietflächeges. MietePlanKontaktBesonderheitBesondere NutzungKooperation

HINWEIS: Bei Klick auf Anfrage werden Sie auf ein allgemeines Angebotsinserat einer Musterwohnung (betrifft nicht die Wohnungsangebote von Alsterdorf Assistenz West und BHH Sozialkontor) geführt. Die Musterwohnung ist nicht mehr verfügbar. Bitte beachten Sie die Infos im Inserat unter „Objektbeschreibung“.